Allgemein, Länder, Pakistan, Südasien
Kommentare 4

Pakistan Visum – in 7 Schritten zum Erfolg!

Pakistan Visum

Ein Pakistan Visum zu bekommen scheint auf den ersten Blick alles andere als leicht. Viele unterschiedliche Bestimmungen, sogar innerhalb eines eigenen Landes (!!!), führen dazu, dass man leicht den Überblick verlieren kann. Mit meinem Artikel „Visum Pakistan – in 7 Schritten zum Erflog“, wird dir das ganze allerdings keine Schwierigkeiten mehr bereiten. 😉

 

Schritt 1 Finde deine zuständige Botschaft/ Konsulat

Ja, sogar innerhalb Deutschlands gibt es unterschiedliche Bestimmung für das Pakistan Visum je nach dem, ob die pakistanische Botschaft in Berlin oder das Konsulat in Frankfurt für dich zuständig ist. Alle Einwohner der Bundesländer Berlin, Brandenburg, Bremen, Schleßwig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen und Sachsen-Anhalt wenden sich an die Botschaft in Berlin. Alle Anträge aus den Ländern Bayern, Baden-Württemberg, Thüringen, Hessen, Rheinland-Pflalz, Saarland und Nordrhein-Westfalen werden im Konsulat in Frankfurt bearbeitet. Beide Behörden haben unterschiedliche Visabestimmungen, darum habe ich für dich folgende Übersichtstabelle erstellt!

 

Bestimmungen Frankfurt am MainBerlin
Reisepass noch 6 Monate gültig + zwei freie Seiten
JaJa

Visumsantrag beifügen
JaJa

Original des Reisepasses zusammen mit einer Kopie
JaJa

2 identische Passfotos, 45 mm mal 35 mm, mit hellblauem Hintergrund
JaJa

Letter of Invatation (LOI)
JaNein

Hotelbuchung + Rückflugticket

NeinJa

Gebühr Single Entry
37 € inklusive Bankgebühr37 € inklusive Bankgebühr

Gebühr Multiple Entry
55 € inklusive Bankgebühr55 € inklusive Bankgebühr

Rückumschlag + freimachen
mit 4 €mit 3,95 €

 

Schritt 2: Fotos machen

Dem Antrag  eines Pakistan Visum müssen zwei biometrische Passfotos, 45 mm hoch und 35 mm breit hinzugefügt werden. GANZ WICHTIG! Der Hintergrund des Fotos muss hellbau sein! Was meinen Fotografen etwas zur Verzweiflung brachte, da er keinen hellblauen Hintergrund im Studio hatte. Er färbte dann das Foto im nachhinein am Computer blau ein 🙂 . Warum das so ist? Je exotischer das Land, desto komischer die Passfotobestimmungen, meinte er.

Visum Pakistan

Passfotos (hellblauer Hintergrund) und ein noch 6 Monate gültiger Reisepass mit 2 freien Seiten sind erforderlich

Schritt 3: Visumsantrag und Reisepass

Dein Reisepass muss mindestens noch 6 Monate gültig sein und muss mindestens noch zwei freie Seiten enthalten. Außerdem musst du neben den originalen Reisepass  noch eine Kopie des Passes hinzufügen. Lade dir außerdem den Visumsantrag der jeweiligen Behörde herunter, die für dich zuständig ist und fülle diesen aus. Es ist wichtig, dass du keine Stelle  frei lässt und Punkte die nicht zutreffen mit einen Strich ausstreichst, sodass keine Zweifel entstehen können. Schreibe als Reisegrund stehts Tourismus, falls du dich für das Touristenvisum bewirbst. Bei der Wahl der Visumdauer gibt es folgende Punkte zu beachten:

3.
Duration of Stay:
______________________________________________
4.
Visa required for:       Less than 01 Month              06 Months          01 year
Bei beiden Punkten wird nach der Daurer der Gütligkeit deines Pakistan Visum gefragt. Unter Punkt 3 gibts du das Datum deiner Aufenthaltsdauer ein und kreuzt danach die gewünschte Gültigkeitsdauer an. Ich habe angegeben, dass ich vom 06.08.18 – 30.09.18 in Pakistan bleiben möchte und die 6 Monate angekreuzt, da  weniger als 1 Monat zu wenig gewesen wäre.
Letztendes habe ich dann aber doch keine 6 Monate, sondern („nur“) 90 Tage bekommen, während andere Reisende auf ihren Blogs berichten, dass sie nur 30 oder 45 Tage bekommen haben. Wahrscheinlich ist die gewünschte Aufenthaltsdauer unter Punkt 3 ausschlaggebend. Die Botschaft in Berlin scheint generell ihre Visa für 3 Monate auszustellen.

Nach Ausstellung des Pakistan Visum musst du dann innerhalb von 3 Monaten einreisen sonst verfällt das Visum. Du solltest es also frühestens 3 Monate vor Beginn deiner Reise beantragen.

Schritt 4: Letter of Invatation (nur für Frankfurt)

Ein Letter of Invatation (kurz LOI) ist eine Einladung einer Reiseagentur. Manchen Reiseagenturen verlangen astronomische 500 $. Ich habe mein LOI von Karakoram Bikers bekommen. Unter der Vorraussetzung, dass ich eine kleine Tour (etwa die Walled City – Food on Foot in Lahore für 9550 pakistanische Rupien) und eine Nacht im „Five Gigants Homestay in Gilgit“ buchte bekam ich den Letter of Invatation für 80 $. Zusätzlich mit Tour und Homestayübernachtung bezahlte ich 143 $  Außerdem hilft Karakoram Bikers sehr gerne bei Fragen zum Visa und der Planung deiner Reise.

Schritt 5: Hotelbuchung und Rückflugticket (nur in Berlin)

Die Botschaft in Berlin verlangt eine Hotelbuchung und ein Rückflugticket. Bei der Beantragung in Frankfurt war beides nicht verlangt. Ich hattte jediglich das zu diesem Zeitpunkt noch nicht gebuchte Five Giant Homestay in dem Visumsantrag als Adresse in Pakistan erwähnt.

Visum Pakistan

Überweisen der Visagebühren und ein ausreichend frankierter Rückumschlag sind, neben dem Antragsformular ebenfalls notwendig

Schritt 6: Überweisung der Visumsgebühr

Damit dein Antrag bearbeitet wird ist es erforderlich die Gebühr für das Pakistan Visum zu überweisen. Ein Single-Entrance-Visum kostet, mit Bankgebühr, 37 €. Der Preis für ein Multiple-Entrance-Visum beträgt 55 € mit Bankgebühr. Lasse dir als Bestätigung den Überweisungsschein von deiner Bank abstempeln und füge diesen dem Antrag bei.

Schritt 7: Beifügen des zuvor freigemachten Rückumschlags

Nun musst du nur noch einen an dich selbst adressierten Rückumschlag hinzufügen. Für Frankfurt musst du ihn dafür mit Briefmarken im Wert  von 4 € freimachen. In Berlin mit 3,95 €.

Visum Pakistan

Alles zusammen in einen Kuvert an die jeweilige Behörde adressiert

Überrascht hat mich die schnelle Bearbeitung. Normalerweise wird diese mit 3 – 4 Wochen angebenben, aber ich konnte bereits 15 Tage nach Absenden des Antrags, mein fertiges Pakistan Visum in Händen halten. Pakistan ich komme!

Ist eine Reise durch Pakistan überhaupt machbar? Klar! In meinem Travelguide erfährst du alles was du wissen musst!

 

 

 

 

Related Post

4 Kommentare

  1. Moin! Christian, gibt es Erfahrungen mit Selbstfahrer / Landweg, durch Pakistan und Visa? Wir sind in Vorbereitung einer Tour DE bis Australien (Fähren nur dort, wo kein Landweg machbar ist). Kommend von der Türkei, Iran möchten wir durch Pakistan und weiter nach Indien. Unsere zuständige Botschaft ist Berlin.
    Danke im Voraus für dein Feedback.
    Beste Grüße aus Oldenburg

    • Hallo Manni,

      dazu haben Claudia und Bernd von Bodenseeoverlander einiges geschrieben. Aus eigener Erfahrung würde ich davon abraten zu erwähnen, dass man in den Iran ein- bzw. ausreisen möchte. Auch ich wurde an der indischen Grenze dazu nochmals befragt…
      Die 3 Monate bis zur Einreise konnten Claudia und Bernd durch einen freundlichen Brief an die Botschaft umgehen.

      Wenn ihr es nicht so eilig habt könnt ihr natürlich auch den Visumsantrag von unterwegs aus an die Botschaft in Berlin senden.

      Hat man das Visum und steht an der Iranisch/Pakistanischen Grenze wird man dort nicht mehr abgewiesen, man bekommt dann eine Polizeiescorte abgestellt, die einen die 3 Tage durch Baluchestan bis in die Stadt Quetta begleitet.

      Ich hoffe ich konnte euch weiterhelfen und wünsch eine spannende Reise!

      Christian

      • Moin! Christian, DANKE für deine Informationen. Ich / Wir werden Feedback geben. Unsere Planung ist via Türkei, Iran nach Pakistan zu Reisen. Haben 2 Reisepässe zu Verfügung und werden Pakistan – Visum und Iran in jeweils einem Eintragen lassen.
        Beste Grüße Manni

        • Gern Geschehen, hoffe ich konnte euch weiterhelfen 🙂
          Auf das Feedback freue ich mich schon sehr. Bin auch gespannt was ihr unterwegs alles erleben werdet und wünsche euch viel Spass auf der Reise. Iran und Pakistan zwei großartige Länder, die euch zum Staunen bringen werden 😉

          Beste Wünsche Christan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.